Diese Website benutzt Cookies zur optimierten Darstellung sowie zur statistischen Auswertung. Darüber hinaus binden wir Inhalte von Drittanbietern (Vimeo, Instagram) ein, die auf diese Weise Ihre IP-Adresse erhalten. Durch die weitere Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung!

Chanson Sängerin Henriette Küllmer

Willkommen - Bienvenue
Welcome
auf meiner chansonetten
Bühne!

Hier finden Sie deutsche und französische Chansons, Berlin, Paris, UFA Schlager, meine aktuellen und vergangenen Chanson Programme sowie mein Repertoire in Bild und Ton.


Konzertmitschnitte und Videos

Henriette Küllmer singt…

Video Vorschau Hommage an Edith Piaf

Edith Piaf

Ein Querschnitt durch das Programm „Non, je ne regrette rien - Hommage an Edith Piaf

Video Vorschau Weill und Brecht

Kurt Weill

Kurt Weill und Bertolt Brecht - "Die Ballade von der sexuellen Hörigkeit" - Auszug aus dem Programm „FrauenLust und FrauenFrust“

Video Vorschau Er heißt Waldemar

Zarah Leander

"Er heißt Waldemar" - ein kleines Video zu dem Chanson-Klassiker von Zarah Leander

Video Vorschau Stroganoff

Friedrich Hollaender

"Stroganoff" - Eine Kostprobe aus dem Programm "FrauenLust und FrauenFrust"

Schauen Sie auch auf meinen Vimeo-Kanal!!

Fotos aus dem Alltag einer Chansonette

Meine Chanson-Programme

Image Image

Das gab`s nur einmal - Lieder einer neuen Zeit - 20er Jahre Revue

Premiere: 23. März 2018

1918 endete mit dem ersten Weltkrieg nicht nur eine ganze Epoche. Die gesamte Gesellschaftsordnung stand an einem Wendepunkt. Eine neue Zeit brach an.
Alte Zöpfe wurden im wörtlichen Sinne abgeschnitten.
Das Korsett der wilhelminischen Zeit wurde gesprengt.
Die „Goldenen Zwanziger“ Jahre begannen. Dinge, die bis dahin undenkbar waren, wurden technisch und gesellschaftlich möglich.
Das Babylon Berlin war damals am Puls der Zeit und übertraf alle anderen großen Weltstädte an Vitalität, denn hier liefen alle Entwicklungen zusammen. Die Gesellschaft stürzte sich in einen Taumel, aus dem sie erst 15 Jahre später wieder erwachte.

Die Chansons der 20er zeichnen diese Zeit seismographisch genau nach. Ja, sie wurden zum Sinnbild dieser Zeit.
Sie bildeten den Schmelztiegel der größten Talente aus allen Bereichen der Gesellschaft.
Eine Ära, die mit dem Kanonendonner des Krieges begann und mit dem harten Stiefelgetrampel der Nazis zu Ende ging.
Und die dennoch - oder gerade deswegen - moderner und aktueller denn je ist.

Henriette Küllmer nimmt sie mit auf eine atemberaubende Reise.
Erleben sie mit ihr Abgründe und Höhepunkte eines Jahrzehnts.

Musikalische Leitung: Prof. Karl-Josef Görgen
Regie: Thomas Michael Günther

Image Image

Non, je ne regrette rien - Hommage an Edith Piaf

Premiere: 16. Oktober 2015

Henriette Küllmer singt aus dem Leben der Edith Piaf in Paris und wirft dabei hin und wieder einen kurzen Blick auf ihre berühmten Zeitgenossinnen in New York und Berlin. In Chansons, Bildern und Texten erinnert Henriette Küllmer an die Frau, die als „Spatz von Paris“ zur „Grande Dame de la Chanson“ wurde.

Musikalische Leitung: Prof. Karl-Josef Görgen
Konzeption und Regie: Thomas Michael Günther

Image Image

Herrlich, herrlich, aber gefährlich - Beziehungsskizzen

Premiere: 22. September 2012

Die Liebe ist der bestimmende Teil unserer Existenz. Im der Kampf der Geschlechter erleben wir Momente höchster Glückseligkeit und tiefsten Schmerzes und Demütigung. Die Liebe lässt uns Dinge klarer sehen und verwirrt dabei dennoch unsere Sinne. Was suchen Männer und Frauen in ihrem Gegenüber? Was zieht sie an? Wer zieht sie aus? Und wenn man sich gefunden hat, was passiert nach dem Happy End? Wie sieht der Alltag der Liebe aus?

Henriette Küllmers neuer Chansonabend versucht auf diese großen Fragen des Lebens keine Antworten zu geben. Vielmehr wirft sie Schlaglichter auf verschiedene Situationen der Beziehung, zeigt Möglichkeiten, Hoffnungen, Enttäuschungen und Perspektiven auf.

Musikalische Leitung: Prof. Karl-Josef Görgen
Regie: Thomas Michael Günther

Image Image

Frauenlust und Frauenfrust - ein szenischer Chansonabend

Premiere: 4. September 2010

Mit stimmlicher Vielseitigkeit und schauspielerischer Kunstfertigkeit präsentiert Henriette Küllmer ein schmissiges Programm mit Witz, Charme und - wenn es sein muss - dem nötigen Ernst. Klassiker des Chansons aus Paris, Wien und Berlin erwachen zu neuem Leben. Opernarien, Lieder, Chansons und Gedichte verbindet sie mit ihrer ausdrucksstarken Stimme und Mimik zu einem unvergesslichen Erlebnis!

Musikalische Leitung: Prof. Karl-Josef Görgen
Regie: Thomas Michael Günther

Repertoire

Henriette Küllmer - Chanson Sängerin

Homepage der Chansonette Henriette Küllmer.
Lieder und Chansons aus den Goldenen Zwanziger Jahren, von Edith Piaf, Kurt Weill und mehr.

Chanson-Act für Ihre Veranstaltung buchen:


Instagram

Image

Newsletter

Durch Angabe meiner E-Mail-Adresse und Anklicken des Buttons „Abonnieren“ erkläre ich mich damit einverstanden, regelmäßig Informationen zu Auftritten und Neuigkeiten von Henriette Küllmer per E-Mail zu erhalten. Meine Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen. Weitere Hinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Akzeptieren! 



© 2018 Henriette Küllmer - Chanson Sängerin
Image
Chansonette Henriette Küllmer